Location: PHPKode > projects > Skat Statistics > skatstat-1.7.1/doc/tutorial.html
<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN">

<!--Converted with LaTeX2HTML 2002-2-1 (1.71)
original version by:  Nikos Drakos, CBLU, University of Leeds
* revised and updated by:  Marcus Hennecke, Ross Moore, Herb Swan
* with significant contributions from:
  Jens Lippmann, Marek Rouchal, Martin Wilck and others -->
<HTML>
<HEAD>
<TITLE>Skat Statistics (skatstat) - Tutorial</TITLE>
<META NAME="description" CONTENT="Skat Statistics (skatstat) - Tutorial">
<META NAME="keywords" CONTENT="tutorial">
<META NAME="resource-type" CONTENT="document">
<META NAME="distribution" CONTENT="global">

<META NAME="Generator" CONTENT="LaTeX2HTML v2002-2-1">
<META HTTP-EQUIV="Content-Style-Type" CONTENT="text/css">

<LINK REL="STYLESHEET" HREF="tutorial.css">

</HEAD>

<BODY >
<H1 ALIGN="CENTER">Skat Statistics (skatstat) - Tutorial</H1>
<DIV CLASS="author_info">

<P ALIGN="CENTER"><STRONG>Sebastian Gunreben</STRONG></P>
<P ALIGN="CENTER"><I>hide@address.com</I></P>
<P ALIGN="CENTER"><STRONG>http://sourceforge.net/projects/skatstat/</STRONG></P>
</DIV>
    <BR>

<H2><A NAME="SECTION00010000000000000000">
Inhalt</A>
</H2>
<!--Table of Contents-->

<UL CLASS="TofC">
<LI><A NAME="tex2html27"
  HREF="tutorial.html#SECTION00020000000000000000">1 Kurzbeschreibung</A>
<LI><A NAME="tex2html28"
  HREF="tutorial.html#SECTION00030000000000000000">2 Systemvoraussetzungen</A>
<UL>
<LI><A NAME="tex2html29"
  HREF="tutorial.html#SECTION00031000000000000000">2.1 Windows OS</A>
<LI><A NAME="tex2html30"
  HREF="tutorial.html#SECTION00032000000000000000">2.2 Linux OS</A>
<UL>
<LI><A NAME="tex2html31"
  HREF="tutorial.html#SECTION00032100000000000000">2.2.1 MySQL Datenbank</A>
<LI><A NAME="tex2html32"
  HREF="tutorial.html#SECTION00032200000000000000">2.2.2 Webserver + PHP</A>
</UL>
</UL>
<BR>
<LI><A NAME="tex2html33"
  HREF="tutorial.html#SECTION00040000000000000000">3 Aquise</A>
<LI><A NAME="tex2html34"
  HREF="tutorial.html#SECTION00050000000000000000">4 Installationshinweise</A>
<UL>
<LI><A NAME="tex2html35"
  HREF="tutorial.html#SECTION00051000000000000000">4.1 Installation unter Windows mit xampp</A>
<UL>
<LI><A NAME="tex2html36"
  HREF="tutorial.html#SECTION00051100000000000000">4.1.1 Installation der Datenbank und des Webservers</A>
<LI><A NAME="tex2html37"
  HREF="tutorial.html#SECTION00051200000000000000">4.1.2 Konfiguration der Datenbank unter Windows mit xampp</A>
<LI><A NAME="tex2html38"
  HREF="tutorial.html#SECTION00051300000000000000">4.1.3 Konfiguration der Webservers unter Windows mit xampp</A>
<LI><A NAME="tex2html39"
  HREF="tutorial.html#SECTION00051400000000000000">4.1.4 Konfiguration von skatstat unter Windows mit xampp</A>
</UL>
<LI><A NAME="tex2html40"
  HREF="tutorial.html#SECTION00052000000000000000">4.2 Installation unter Linux</A>
</UL>
<BR>
<LI><A NAME="tex2html41"
  HREF="tutorial.html#SECTION00060000000000000000">5 Erste Schritte</A>
<UL>
<LI><A NAME="tex2html42"
  HREF="tutorial.html#SECTION00061000000000000000">5.1 Erstellen einer Spielgemeinschaft</A>
<LI><A NAME="tex2html43"
  HREF="tutorial.html#SECTION00062000000000000000">5.2 Dateneingabe und Auswertung</A>
</UL>
<BR>
<LI><A NAME="tex2html44"
  HREF="tutorial.html#SECTION00070000000000000000">6 Konfiguration von skatstat</A>
<UL>
<LI><A NAME="tex2html45"
  HREF="tutorial.html#SECTION00071000000000000000">6.1 Benutzerrechte</A>
<LI><A NAME="tex2html46"
  HREF="tutorial.html#SECTION00072000000000000000">6.2 Administration</A>
<LI><A NAME="tex2html47"
  HREF="tutorial.html#SECTION00073000000000000000">6.3 Kategorien</A>
<UL>
<LI><A NAME="tex2html48"
  HREF="tutorial.html#SECTION00073100000000000000">6.3.1 Jahreswertung</A>
<LI><A NAME="tex2html49"
  HREF="tutorial.html#SECTION00073200000000000000">6.3.2 Turnierwertung</A>
</UL>
<LI><A NAME="tex2html50"
  HREF="tutorial.html#SECTION00074000000000000000">6.4 Auswertung</A>
</UL>
<BR>
<LI><A NAME="tex2html51"
  HREF="tutorial.html#SECTION00080000000000000000">7 Kontakt</A>
</UL>
<!--End of Table of Contents-->
<H1><A NAME="SECTION00020000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN> Kurzbeschreibung</A>
</H1>
<SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> ist ein Programm zur Auswertung von Skat Spiellisten und dient
der Erstellung von Wertungstabellen (Highscores) f&#252;r Skatspieler.

<P>
<SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> wertet die Daten einer Skat Spielliste aus.
Dies beinhaltet z.B. die Wertungstabellen &#252;ber die teuersten/billigsten Spiele,
die H&#228;ufigkeit von einzelnen Spielen sowie die durchschnittliche Spielst&#228;rke
eines Spielers.
Diese Daten werden in einer Datenbank erfasst und werden auf
einer Website aufbereitet.
Nach Eingabe der Spiellisten besteht die
M&#246;glichkeit, die aktualisierten Wertungstabellen online &#252;ber einen
gew&#246;hnlichen Browser (z.B. Firefox, Internet Explorer) zu betrachten.

<P>
<SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> besteht aus zwei Komponenten, einer Datenbank und einer
Webschnittstelle. &#220;ber die Webschnittstelle werden die Skatdaten sowohl
eingegeben wie auch die Auswertungen ausgegeben.  
Die Webinhalte wurden in PHP geschrieben und sind mit einer Datenbankanbindung
plattformunabh&#228;ngig. 
Weitere Voraussetzungen entnehmen Sie bitte dem folgenden Kapitel.

<H1><A NAME="SECTION00030000000000000000"></A><A NAME="sys"></A>
<BR>
<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN> Systemvoraussetzungen
</H1>
Das Programm ben&#246;tigt Zugriff auf eine MySQL Datenbank (mind. Ver 4.1) 
sowie einen Webserver mit mindestens PHP Version 4.3.10 (NICHT PHP5).
Es wurde unter Linux entwickelt und getestet, ist aber auf allen
Plattformen (auch MS Windows) mit obigen Voraussetzungen lauff&#228;hig.
Auf folgenden Plattformen konnte <SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> erfolgreich installiert
werden:

<UL>
<LI>Windows XP mit xampp 1.5.5
</LI>
<LI>SuSE Linux 9.3 (i586), PHP 4.3.10, Apache, mysql Ver 14.7 Distrib 4.1.10a
</LI>
<LI>Fedora Core release 2 (Tettnang), PHP 4.3.11, lighttpd/1.4.10, mysql  Ver 11.18 Distrib 3.23.58
</LI>
</UL>

<P>

<H2><A NAME="SECTION00031000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN> Windows OS</A>
</H2>
In einer Windowsumgebung k&#246;nnen die ben&#246;tigten Komponenten (MySQL
    Datenbank, Apache Webserver und PHP) mit Hilfe des Pakets
xampp installiert werden.  Infos und Download unter:
<PRE>
    http://www.apachefriends.org/de/xampp-windows.html
</PRE>
Bei der Installer Version sind folgende Komponenten zu w&#228;hlen

<P>

<H2><A NAME="SECTION00032000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN> Linux OS</A>
</H2>
Folgende Software wird ben&#246;tigt:

<UL>
<LI>Webserver, z.B. Apache mit PHP4
</LI>
<LI>MySQL Datenbank (mind. Ver 4.1)
</LI>
</UL>

<P>

<H3><A NAME="SECTION00032100000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN> MySQL Datenbank</A>
</H3>
Das Programm ben&#246;tigt lesenden und schreibenden Zugriff auf eine 
lokale oder entfernte MySQL Datenbank.
Folgende Daten m&#252;ssen vorgehalten werden:

<UL>
<LI>Rechnername der Datenbank (z.B. localhost l&#228;uft Webserver und
            Datenbank auf dem gleichen Rechner)
</LI>
<LI>Name der Datenbank
</LI>
<LI>Benutzername (mit Lese- und Schreibberechtigungen)
</LI>
<LI>Passwort des Benutzers
</LI>
</UL>
Dies wird unter Windows mit xampp eingestellt (siehe unten).

<P>

<H3><A NAME="SECTION00032200000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN> Webserver + PHP</A>
</H3>
Sie m&#252;ssen Zugang zu einem Webserver mit PHP haben. 
Dies wird unter Windows mit xampp eingestellt (siehe unten).

<P>

<H1><A NAME="SECTION00040000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">3</SPAN> Aquise</A>
</H1>
skatstat kann in der aktuellsten Version von
<PRE>
    http://sourceforge.net/projects/skatstat
</PRE>
bezogen werden.
Dort besteht au&#223;erdem die M&#246;glichkeit direkt auf die Entwicklerversion
&#252;ber SubVersion (SVN) zuzugreifen.
<BR>
Nach dem Empfang der Daten entpacken Sie das Paket mit 
<PRE>
    tar xvfz skatstat-&lt;version&gt;.tar.gz
</PRE>
unter Linux oder mit einem Doppelklick unter Windows.
In der README und INSTALL Datei finden sie
genaue Hinweise zur Installation von skatstat. Folgenden Sie diesen Hinweisen
und lesen Sie auch die Datei LICENSE sowie COPYRIGHT. 
Ist die Installation erfolgreich gewesen
fahren Sie mit dem n&#228;chsten Schritt fort.

<P>

<H1><A NAME="SECTION00050000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN> Installationshinweise</A>
</H1>

<P>
Hier folgen zuerst Hinweise zur Installation der ben&#246;tigten Software, 
Webserver und Datenbank unter den Betriebsystemen Windows und Linux.
Danach wird beschrieben, wie die Software <SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> installiert wird.

<P>

<H2><A NAME="SECTION00051000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN> Installation unter Windows mit xampp</A>
</H2>

<H3><A NAME="SECTION00051100000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN> Installation der Datenbank und des Webservers</A>
</H3>
Nachdem Sie xampp heruntergeladen und entpackt haben f&#252;hren sie
entweder folgende Befehle aus:
<PRE>
    setup_xampp.bat installiert/registriert die benötigten Komponenten.
    xampp_start.bat startet Apache und Mysql Server
</PRE>
oder starten sie den Webserver (Apache) und die Datenbank (MySql) manuell &#252;ber
das Control-Panel.
Jetzt laufen beide Dienste, Webserver und Datenbank.

<P>

<H3><A NAME="SECTION00051200000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN> Konfiguration der Datenbank unter Windows mit xampp</A>
</H3>
Rufen Sie mit dem Browser folgende Seite auf:
<PRE>
    http://localhost
</PRE>
Zuerst w&#228;hlen sie eine Sprache. Auf der &#220;bersichtsseite 
w&#228;hlen sie PhpMyAdmin auf der linken Seite an.

<P>
Legen sie nun eine neue Datenbank an und w&#228;hlen sie den Namen zu skatstat.
Alle anderen Einstellungen bleiben wie vorgeschlagen.
<BR>
<P>
Die Datenbankstruktur wird &#252;ber die mitgelieferte Datei
<SPAN  CLASS="textit">create_skatstat_tables</SPAN> angelegt. Die Datei create_skatstat_tables befindet
sich im Unterverzeichnis sql der entpackten <SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> Software. 
Importieren sie die Datenbankstruktur mit PhpMyAdmin in die eben erstellte
Datenbank. W&#228;hlen Sie dazu den Tab Importieren und w&#228;hlen sie die Datei
<SPAN  CLASS="textit">create_skatstat_tables</SPAN> mit Durchsuchen. Klicken Sie den OK Button.
<BR>
<P>
Jetzt ist die Datenbank skatstat nur als root ohne Passwort erreichbar. 
Dies ist unsicher, daher sollte ein Benutzer mit entsprechenden Berechtigungen
angelegt werden. 

<P>
W&#228;hlen Sie den Tab <SPAN  CLASS="textit">Rechte</SPAN> und &#228;ndern sie die Eigenschaften des Benutzers
<SPAN  CLASS="textit">root</SPAN>.

<P>
Machen sie folgende &#196;nderungen in der Rubrik <SPAN  CLASS="textit">Logininformation &#228;ndern</SPAN>

<UL>
<LI>&#196;ndern sie den Benutzernahmen root in z.B. skatstat (Dieser
                Benutzernahmen wird sp&#228;ter nochmal ben&#246;tigt).
</LI>
<LI>Host localhost
</LI>
<LI>Passwort (Textfeld verwenden): W&#228;hlen sie ein Datenbank-Passwort. 
        Dieses wird sp&#228;ter nochmal ben&#246;tigt.
</LI>
<LI>Erstelle einen neuen Benutzer und <SPAN  CLASS="textit">beihalte den bei</SPAN>
</LI>
</UL>
Um das Passwort des Benutzers root zu &#228;ndern k&#246;nnen sie die letzten Schritte
nochmals ausf&#252;hren und nur das Passwort &#228;ndern.

<P>
Die Datenbank und der Webserver sind jetzt funktionst&#252;chtig.

<P>

<H3><A NAME="SECTION00051300000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">3</SPAN> Konfiguration der Webservers unter Windows mit xampp</A>
</H3>
Die Webseiten des Programms liegen im Unterverzeichnis <PRE>skatstat
</PRE>
des skatstat Softwarepakets. Verschieben oder kopieren sie das Verzeichnis
skatstat nach unterhalb des <SPAN  CLASS="textit">DocumetRoot</SPAN> des Webservers. Unter xampp ist
der <SPAN  CLASS="textit">DocumetRoot</SPAN> das Verzeichnis <I>htdocs</I>. Verschieben oder kopieren
sie das Verzeichnis skatstat nach htdocs. <SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> ist dann unter der
Adresse
<PRE>
    http://localhost/skatstat
</PRE>
erreichbar.

<P>

<H3><A NAME="SECTION00051400000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN> Konfiguration von skatstat unter Windows mit xampp</A>
</H3>
Nachdem die Webseiten von skatstat nach DocumentRoot verschoben wurden, m&#252;ssen
zwei Dateien angepasst werden.

<OL>
<LI>Editieren sie die Datei <SPAN  CLASS="textit">dbconn.php</SPAN> unter dem Verzeichnis <SPAN  CLASS="textit">inc</SPAN> und
tragen sie dort den Benutzernamen, das Passwort und den Datenbanknamen ein. Der
Rechner auf dem die Datenbank l&#228;uft wird Host genannt und ist localhost, wenn
sie xampp haben.
</LI>
<LI>Editieren sie die Datei <SPAN  CLASS="textit">smconfig.php</SPAN> unter dem Verzeichnis
    <SPAN  CLASS="textit">inc</SPAN> und geben sie dort als BASEHREF die Adresse vom installieren
    <SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> an. Wenn sie xampp wie oben beschrieben verwenden ist die
    Definition wie folgt:
<BR>    <PRE>define("BASEHREF", "http://localhost/skatstat")}
</PRE>
</LI>
</OL>
Die Angabe einer Mailadresse ist optional.
Das Programm bietet die M&#246;glichkeit, sich Passw&#246;rter von bestehenden
Benutzerkonten zuschicken zu lassen (vergessenes Passwort). Soll dieses Feature
genutzt werden, muss der Rechner auf dem die Webanwendung l&#228;uft, die
M&#246;glichkeit des EMail-Versandtes haben.
<BR>
Die Installation und Konfiguration des Programms ist jetzt abgeschlossen.
&#214;ffnen Sie mit ihrem Browser die Seite, die sie unter BASEHREF angeben haben,
z.B.
<PRE>
    http://localhost/skatstat
</PRE>

<P>

<H2><A NAME="SECTION00052000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN> Installation unter Linux</A>
</H2>
Voraussetzung ist MySQL und ein Webserver mit PHP.
F&#252;hren Sie nacheinander folgende Schritte aus:

<OL>
<LI>Erstellen Sie eine neue Datenbank, z.B. <SPAN  CLASS="textit">skatstat</SPAN> und einen
    Benutzer, der auf dieser Datenbank Lese- und Schreibrechte hat.
</LI>
<LI>F&#252;hren Sie folgenden Befehl zum Anlegen der DB-Struktur aus
<BR>    <PRE>
        mysql -p -u &lt;username&gt; &lt;dbname&gt; &lt; ./sql/create\_skatstat\_tables.
</PRE>
    Ersetzen
    Sie &lt;username&gt; und &lt;dbname&gt; entsprechend und halten Sie Ihr DB-Passwort
    bereit. Das Verzwichnis sql befindet sich unterhalb des skatstat
    Verzeichnisses.
</LI>
<LI>Kopieren/Verschieben sie die das Unterverzeichnis skatstat unterhalb
    ihres DocumentRoot ihres Webservers und halten sie den Pfad bereit, z.B. 
<PRE>
    http://localhost/skatstat
</PRE>
</LI>
<LI>Editieren Sie die verschobenen/kopierten Dateien 
./skatstat/inc/smconfig.php und
    ./skatstat/inc/dbconn.php im und &#228;ndern sie die Datenbankparameter
    sowie den Parameter BASEHREF.
    Das sind der Name der Datenbank, der
    Benutzername, das Passwort und der Rechner unter dem die Datenbank 
    erreichbar ist.
</LI>
</OL>
Die Installation und Konfiguration des Programms ist jetzt abgeschlossen.
&#214;ffnen Sie mit ihrem Browser die Seite, die sie unter BASEHREF angeben haben,
z.B.
<PRE>
    http://localhost/skatstat
</PRE>
<H1><A NAME="SECTION00060000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">5</SPAN> Erste Schritte</A>
</H1>

<H2><A NAME="SECTION00061000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">5</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN> Erstellen einer Spielgemeinschaft</A>
</H2>
Auf der von ihnen gew&#228;hlten Einstiegsseite 
z.B. http://localhost/skatstat w&#228;hlen Sie den Men&#252;punkt
Anmeldung. Dort werden die Daten  ihrer ersten Spielgemeinschaft eingegeben.
Dies umfasst den Gruppennamen sowie dessen Beschreibung und einen
Benutzernamen. Die Benutzerdaten bestimmen den Administrator dieser
Spielgemeinschaft. Nach Eingabe der Daten haben Sie die M&#246;glichkeit
sich auf der Loginseite mit den Administratordaten einzuloggen.
Folgende Daten werden auf der Login-Seite ben&#246;tigt

<UL>
<LI>Benutzername
</LI>
<LI>Passwort
</LI>
</UL>
<H2><A NAME="SECTION00062000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">5</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN> Dateneingabe und Auswertung</A>
</H2>
Auf der Einstiegsseite, z.B. http://&lt;host&gt;/skatstat, loggen Sie sich mit dem
gew&#228;hlten Benutzernamen und Passwort ein.
Der <SPAN  CLASS="textit">Benutzername</SPAN> ist der Administrator der Spielgemeinschaft. Er ist
berechtigt alle weiteren Einstellungen vorzunehmen.
Folgende Schritte sind nacheinander auszuf&#252;hren um Spiellisten eingeben zu
k&#246;nnen. F&#252;hren Sie folgende Schritte nacheinander aus.

<OL>
<LI>Erstellen Sie mindestens einen Verein.
</LI>
<LI>F&#252;gen Sie mindestens drei Spieler hinzu und wei&#223;en Sie ihnen
    einen Verein zu.
</LI>
<LI>Erstellen Sie eine Kategorie. Sie haben hierbei die Auswahl
    einer Jahreswertung oder einer Turnierwertung.
    Eine Kategorie umfasst Spiellisten eines Typs, z.B. Jahreswertung oder
    Turnierwertung.
</LI>
<LI>Jetzt ist es m&#246;glich Spiellisten der Kategorie hinzuzuf&#252;gen.
    W&#228;hlen Sie die entsprechende Kategorie, die Spieler und das Datum
    und geben Sie ihre Daten ein. Nach dem Absenden der Daten, wird
    in der linken Spalte die Kategorie angezeigt.
</LI>
</OL>
<H1><A NAME="SECTION00070000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">6</SPAN> Konfiguration von skatstat</A>
</H1>

<H2><A NAME="SECTION00071000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">6</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN> Benutzerrechte</A>
</H2>
skatstat unterscheidet zwei Benutzergruppen, Administratoren und normale
Benutzer. Administratoren haben das Recht der Dateneingabe, w&#228;hrend normale
Benutzer auf die Daten und Auswertungen im System nur lesend zugreifen 
d&#252;rfen.

<H2><A NAME="SECTION00072000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">6</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN> Administration</A>
</H2>
Rechte der Administratoren:
<DL>
<DT><STRONG>Benutzerverwaltung</STRONG></DT>
<DD>Anlegen/&#196;ndern von Administratoren und normalen
    Benutzern. Es empfiehlt sich einen normalen Benutzer einzurichten, dessen 
    Logindaten an Interessierte weitergegeben werden kann. Diese sind dann nur
    berechtigt die Daten zu lesen, eine Dateneingabe ist nicht m&#246;glich.
    
</DD>
<DT><STRONG>Verwaltung von Spielern und Vereinen</STRONG></DT>
<DD>Der Administrator kann Spieler
    hinzuf&#252;gen, l&#246;schen und deren Eigenschaften ver&#228;ndern. Jeder
    Spieler muss zudem einem
    Verein zugeordnet werden. 
    Der Administrator hat auch die M&#246;glichkeit Vereine
    hinzuzuf&#252;gen, zu l&#246;schen und zu bearbeiten.
    
</DD>
<DT><STRONG>Kategorienverwaltung</STRONG></DT>
<DD>Der Administrator erstellt, bearbeitet und 
    l&#246;scht sog. Kategorien.
    Eine Kategorie beschreibt eine Menge von Spielern, Spiellisten und 
    deren Daten, die zusammen ausgewertet werden.
    
</DD>
<DT><STRONG>Grand Ouvert Verwaltung</STRONG></DT>
<DD>Grand Ouverts k&#246;nnen vom Administrator 
    erstellt, bearbeitet und gel&#246;scht  werden. Grand Ouverts werden neben
    den Bestplatzierten Spielern einer Kategorie in der <SPAN  CLASS="textit">Hall of Fame</SPAN>
    angezeigt.
</DD>
</DL>
<H2><A NAME="SECTION00073000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">6</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">3</SPAN> Kategorien</A>
</H2>
Das System unterst&#252;tzt zwei Typen von Kategorien. 
Eine Jahreswertung und eine Turnierwertung. 
Beide Typen unterscheiden sich im Rangieren der Spieler. Die
Jahreswertung rangiert Spieler nach <SPAN  CLASS="textit">Punkte pro Liste</SPAN>, w&#228;hrend in einer
Turnierwertung die <SPAN  CLASS="textit">Gesamtpunktezahl</SPAN> ma&#223;geblich ist.

<P>

<H3><A NAME="SECTION00073100000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">6</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">3</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">1</SPAN> Jahreswertung</A>
</H3>
Die Jahreswertung dient der Aufnahme von Spiellisten aus regelm&#228;ssigem Spielen
im Laufe eines Jahres. Ein w&#246;chentlicher Skatstammtisch ist hier ein gutes
Beispiel. Neben der laufenden Bestenlisten, wird zus&#228;tzlich die Bestenliste pro
Quartal angezeigt. Auch ist es m&#246;glich, die Spielst&#228;rke &#252;ber den Spieltagen
aufzuzeigen.

<P>
Bei einer Jahreswertung ist darauf zu achten, dass die eingegebenen Spiellisten
stets die gleiche Rundenzahl enthalten, da sonst die Auswertungen keine Aussage
haben. Es macht dabei allerdings keinen Unterschied ob die Listen als Dreier-
oder Vierertischen erstellt wurden.

<P>

<H3><A NAME="SECTION00073200000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">6</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">3</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">2</SPAN> Turnierwertung</A>
</H3>
Mit der Turnierwertung ist es m&#246;glich die Spiellisten eines Turniers
auszuwerten. Sie unterscheidet sich von der Jahreswertung durch das Fehlen von
Quartalsranglisten. Auch ist eine Auswertung der Spielerst&#228;rke &#252;ber den
Spieltagen nicht vorgesehen. Die Statistiken sind gr&#246;&#223;tenteils die gleichen wie
in der Jahreswertung.

<P>

<H2><A NAME="SECTION00074000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">6</SPAN>.<SPAN CLASS="arabic">4</SPAN> Auswertung</A>
</H2>
Eine Auswertung der Spieldaten erfolgt pro Kategorie, da Spieldaten und
Spieler einer Kategorie zugeordnet werden.
Folgende Statistiken werden pro Typ generiert.

<UL>
<LI>Jahreswertung
    
<UL>
<LI>Sortierung der &#252;bergeordneten Wertungsliste 
        erfolgt nach <SPAN  CLASS="textit">Punkte pro Spielliste</SPAN>
</LI>
<LI>Wertungsliste pro Quartal
    
</LI>
</UL>
</LI>
<LI>Turnierwertung
    
<UL>
<LI>Sortierung der &#252;bergeordneten Wertungsliste 
        erfolgt nach <SPAN  CLASS="textit">Gesamtpunktezahl</SPAN>
    
</LI>
</UL>
</LI>
<LI>Jahreswertung und Turnierwertung
    <DL>
<DT><STRONG>Grand/Farb/Null-Highscores</STRONG></DT>
<DD>Rangieren der Spieler mit
        dem gr&#246;&#223;ten Anteil an gewonnen Grand/Farb/Null-Spielen
        
</DD>
<DT><STRONG>Grand/Farb/Null-Lowscores</STRONG></DT>
<DD>Rangieren der Spieler mit
        dem gr&#246;&#223;ten Anteil an verlorenen Grand/Farb/Null-Spielen
        
</DD>
<DT><STRONG>Erfolgsquote Grand/Farb/Null</STRONG></DT>
<DD>Rangieren der Spieler mit
        der gr&#246;&#223;ten Erfolgsquote in einem Grand/Farb/Null-Spiel
        
</DD>
<DT><STRONG>Highscore Handspiel</STRONG></DT>
<DD>Rangieren der Spieler mit
        der gr&#246;&#223;ten Anteil an Handspielen (Grand/Farb/Null).
        
</DD>
<DT><STRONG>Spiellisten Highscore</STRONG></DT>
<DD>Rangieren der Spieler mit
        der h&#246;chsten Punktezahl in einer Spielliste.
        
</DD>
<DT><STRONG>Spiellisten Lowscore</STRONG></DT>
<DD>Rangieren der Spieler mit
        der geringsten Punktezahl in einer Spielliste.
        
</DD>
<DT><STRONG>Verteilung der gewonnen und verloren Spiele pro
            Liste</STRONG></DT>
<DD>In einer Matrix wird die Anzahl der gewonnen und verloren Spiele pro
        Liste festgehalten. Die farbliche Kennzeichnung deutet ein Maximum der
        Verteilung an.
        
</DD>
<DT><STRONG>Spielwertverteilung</STRONG></DT>
<DD>Jeder Spielwert einer Kategorie
        wird mit seiner H&#228;ufigkeit aufgetragen. es werden positive wie negative
        Spielwerte erfasst.
    
</DD>
</DL>
</LI>
<LI>Spielerprofil
    <DL>
<DT><STRONG>Spielwertanalyse</STRONG></DT>
<DD>Jedes Spiel wird auf Grund seiner
        Wertung analysiert. Die Liste beschreibt anteilig welche Wertung ein Spiel
        eines speziellen Typs wie h&#228;ufig hatte.
        
</DD>
<DT><STRONG>Spielerperformance</STRONG></DT>
<DD>Punkte pro Liste bildet die
        Grundlage f&#252;r die graphische Darstellung einer w&#246;chentliche Auswertung.
    
</DD>
</DL>
</LI>
</UL>
<H1><A NAME="SECTION00080000000000000000">
<SPAN CLASS="arabic">7</SPAN> Kontakt</A>
</H1>
Feedback, Anfragen und Anregungen an den Autor unter hide@address.com

<P>
<BR><HR>
<ADDRESS>
Sebastian Gunreben
2007-12-09
</ADDRESS>
</BODY>
</HTML>
Return current item: Skat Statistics