Location: PHPKode > projects > php CMS > phpcms/parser/doc/doc_de/tags.htm
{PROJECT}		../../template/doc.de.ini
{ROBOTS}INDEX, FOLLOW
{DESCRIPTION}TAGS sind replacements von Text. So ähnlich wie in Word-Formularen. Man kann TAGS auch mit Style-Sheet-Angaben vergleichen, nur dass TAGS wesentlich flexibler sind und alle Ersetzungen zulassen.
{MENU}			00.06.06
{TITEL}			Tag-Dateien
{CONTENT}
<B_BOX_START "Übersicht">
<li><a href="$self#wozu">Wozu Tag-Dateien?</a></li>
<li><a href="$self#erstellen">Erstellen einer Tag-Datei.</a></li>
<li><a href="$self#einbinden">Einbinden von Tags in Content-Dateien oder Templates.</a></li>
<li><a href="$self#beispiel">Ein Beispiel für eine Tag-Datei</a></li>
<B_BOX_STOP>
<a name="wozu"></a>
<B_BOX_START "Wozu Tag-Dateien?">
<p>
Ist es Euch schon mal passiert, daß Ihr 10 HTML-Dokumente erstellt habt, und 
später, nach Fertigstellung der Seiten, haben Euch die horizontalen Trennlinien 
nicht mehr gefallen die Ihr für die Trennung der einzelnen Kapitel benutzt habt?
</p>
<p>
Bei phpCMS könnt Ihr solche Situationen vermeiden, wenn Ihr phpCMS richtig einsetzt.
</p>
<p>
Ihr definiert einfach Eure eigenen Tags in der Tag-Datei und benutzt diese Tags 
dann als Platzhalter in den Content-Dateien. Wollt Ihr später diese Tags durch 
andere HTML-Tags ersetzen, könnt Ihr einfach die Definition in der Tag-Datei 
ändern und schon werden automatisch alle Tags Eurer Site durch die neue 
Definition ersetzt.
</p>
<B_BOX_STOP>
<a name="erstellen"></a>
<B_BOX_START "Erstellen einer Tag-Datei">
<p>
Eine Tag-Datei ist ein ganz normales Text-File, das Ihr mit jedem beliebigen 
Text-Editor bearbeiten oder erstellen könnt. Ich habe mir angewöhnt, wegen der 
Übersicht nur eine Tag-Datei pro Site anzulegen, Ihr könnt aber natürlich Eure 
Site in mehrere Projekte gliedern und in der jeweiligen Projekt-Datei die 
entsprechende Tag-Datei anführen.
</p>
<p>
Innerhalb der Tag-Datei beginnen Kommentarzeilen mit einem Semikolon (;). 
Solche Semikolone können nur am Anfang der Zeile stehen. Semikolone in der 
mitte der Zeile werden <WICHTIG>nicht</WICHTIG> als Kommentar interpretiert.
Leerzeichen und Tabulatoren werden nicht interpretiert. Ihr könnt also Eure 
Tag-Dateien übersichtlich formatieren indem Ihr reichlich Gebrauch von 
Tabulatoren macht.
</p>
<p>
In Definitionszeilen steht erst das Tag, welches Ihr in der Content-Datei oder 
im Template als Platzhalter einsetzt. Danach kommt das Zuweisungszeichen ":=" 
(ohne Anführungszeichen). Dahinter folgt jene(s) HTML-Tag(s) mit dem(nen)
die Platzhalter ersetzt werden sollen. Ich mußte für das Trennzeichen leider 
diese Kombination wählen, weil in manchen HTML-Tags das "=" - Zeichen benutzt 
wird und der Parser dann das Trennzeichen nicht erkannt hätte. Eine 
Definitionszeile kann also so aussehen:
</p>
<BLOCKQUOTE>&lt;BILDERRAHMEN&gt;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:=&nbsp;&nbsp; &lt;table border="0" cellspacing="0" cellpadding="2"&gt;</BLOCKQUOTE>
<p>
<WICHTIG>Tipp:</WICHTIG> Ich habe mir angewöhnt, in jeder Tag-Datei die 
deutschen Umlaute durch die HTML-Maskierungen ersetzen zu lassen. Seitdem kann 
ich meine eigenen Content-Dateien auch selbst lesen. :-)
</p>
<p>
Es können auch beliebig viele Parameter in Tags verwendet werden. 
Das kann z.B. so aussehen:
</p>
<BLOCKQUOTE>
&lt;a "$url,$target,$text"&gt;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:=&nbsp;&nbsp;&lt;a href="$url" target="$target"&gt;$text&lt;/a&gt;
</BLOCKQUOTE>
<p>
Dabei wird jeweils der dem Tag übergebene Wert in den HTML-Code eingesetzt. 
<br /><br /><WICHTIG>Achtung: </WICHTIG> Als Trennzeichen bei Tags wird das Komma benutzt. 
Wenn Ihr also innerhalb der Parameter ein Komma habt, dann wird dieses Komma als 
Trennzeichen zu weiteren Parametern interpretiert. Auch Hochkomma werden als 
Begrenzer benutzt und dürfen nicht innerhalb von TAG-Parametern benutzt werden.
</p>
<B_BOX_STOP>
<a name="einbinden"></a>
<B_BOX_START "Einbinden von Tags in Content-Dateien oder Templates.">
<p>
Ihr habt bereits Eure Platzhalter in der Tag-Datei definiert. Jetzt geht es an 
die Erstellung der Content-Datei oder des Templates.
</p>
<p>
Ihr notiert einfach dort, wo das entsprechende HTML-Tag stehen soll, den 
Platzhalter, den Ihr für dieses HTML-Tag in der Tag-Datei definiert habt. 
phpCMS ersetzt diesen Platzhalter dann beim parsen durch das entsprechende 
HTML-Tag. Am besten seht Ihr Euch das Beispiel an!
</p>
<B_BOX_STOP>
<a name="beispiel"></a>
<B_BOX_START "Ein Beispiel für eine Tag-Datei">
<p>
Da ich selbst am besten anhand von Beispielen lerne, hier ein Auszug aus meiner 
Tag-Datei:<br />&nbsp;</p>

<SEITE><TABLE BORDER=0 CELLSPACING=0 CELLPADDING=3><Z><S>
        &szlig;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;szlig;<br />
        &Auml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;Auml;<br />
        &Ouml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;Ouml;<br />
        &Uuml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;Uuml;<br />
        &auml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;auml;<br />
        &ouml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;ouml;<br />
        &uuml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;uuml;<br />
        &lt;WICHTIG&gt;&nbsp;:= &lt;strong&gt;<br />
        &lt;/WICHTIG&gt;:= &lt;/strong&gt;
</S></Z></TABLE></SEITE>

<p>
Angenommen ich möchte Euch einen Tipp geben und will, daß das Wort "Tipp:" 
hervorgehoben dargestellt wird. Der Satz lautet: "Tipp: Benutzt möglichst oft 
Tags!". In der Content-Datei würde ich den Satz dann so notieren:
</p>

<BLOCKQUOTE>&lt;WICHTIG&gt;Tipp:&lt;/WICHTIG&gt;Benutzt möglichst oft Tags!</BLOCKQUOTE>
<p>
phpCMS ersetzt dann das Tag "&lt;WICHTIG&gt;" durch das in der Tag-Datei 
definierte Zeichen "&lt;strong&gt;" und das Tag "&lt;/WICHTIG&gt;" durch das Zeichen 
"&lt;/strong&gt;". Außerdem wird das Zeichen "ö" durch "&amp;ouml;" ersetzt. Im
Browser sieht der Satz dann so aus:
</p>
<BLOCKQUOTE><WICHTIG>Tipp:</WICHTIG> Benutzt möglichst oft Tags!</BLOCKQUOTE>
<p>
Weiters angenommen, Ihr habt jetzt Eure Semesterarbeit über phpCMS ins Internet 
gestellt und geht noch einmal über die Formatierung. Jetzt fällt Euch ein, daß 
Ihr eigentlich alle Tipp's nicht nur im Fettdruck haben wollt, sondern daß
die Tipps außerdem kursiv dargestellt werden sollen. In phpCMS ganz einfach: Ihr 
ändert einfach die Tag-Datei
in dieser Art:<br />&nbsp;</p>

<SEITE><TABLE BORDER=0 CELLSPACING=0 CELLPADDING=3><Z><S>
        &szlig;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;szlig;<br />
        &Auml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;Auml;<br />
        &Ouml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;Ouml;<br />
        &Uuml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;Uuml;<br />
        &auml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;auml;<br />
        &ouml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;ouml;<br />
        &uuml;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;:= &amp;uuml;<br />
        &lt;WICHTIG&gt;&nbsp;:= &lt;i&gt;&lt;strong&gt;<br />
        &lt;/WICHTIG&gt;:= &lt;/strong&gt;&lt;/i&gt;
</S></Z></TABLE></SEITE>

<p>
Und schon wird der im Beispiel angeführte Satz wie folgt ausgegeben:
</p>
<BLOCKQUOTE><I><WICHTIG>Tipp:</WICHTIG></I> Benutzt möglichst oft Tags!</BLOCKQUOTE>
<p>
So einfach ist das mit phpCMS!
</p>
<B_BOX_STOP>
Return current item: php CMS