Location: PHPKode > projects > Burning Board > Lies mich.txt
WoltLab® Burning Board® Lite 2 Installationsanleitung

Inhaltsverzeichnis:
  I. Einführung
     1. Vorwort
     2. Schnellanleitung für fortgeschrittene Benutzer
     
 II. Installation
     1. Systemvoraussetzungen
     2. Vorbereitungen & Überlegungen
     3. Durchführung der Installation
     
III. Update von Burning Board® 2.x oder Burning Board® Lite 1.0.x
     1. Voraussetzungen & Vorbereitungen
     2. Ablauf
     3. Aktualisieren der Anzeigen
     
 IV. Datenübernahme aus fremden Forensystemen
     1. Unterstützte Systeme
     2. Voraussetzungen & Vorbereitungen
     3. Ablauf
     4. Aktualisieren der Anzeigen
     
  V. Erste Schritte
     1. Vorwort
     2. Allgemeine Angaben zum Forum
     3. Einrichtung der Foren-E-Mail-Adresse
     4. Erstellung von Kategorien und Foren
     5. Neue Benutzer manuell anlegen
     6. Zugriffsrechte für Foren einstellen
     7. Das Forendesign anpassen
     
 VI. Begriffserklärungen
     1. WoltLab® Community Framework
     2. WoltLab® Burning Board® Lite 2
     3. Administrationsoberfläche (ACP)
     4. Zeichenkodierung
     5. Administrator
     
     
----------------------------------------------------------------
I. Einführung

1. Vorwort
WoltLab Burning Board Lite 2 ist die moderne, sichere und benutzerfreundliche Lösung für Ihr Diskussionsforum! Die Software nutzt modernste Internettechnologien und baut auf aktuellen Webstandards auf. Aus diesem Grund verläuft auch die Installation etwas anders, als bei herkömmlichen Forensystemen. Der Installationsvorgang ähnelt dem einer "echten" Computer-Software für Ihren PC. Sie müssen über keinerlei Programmierkenntnisse oder Datenbankwissen verfügen, auch ein Anpassen von Code ist prinzipiell nicht notwendig, die Installation erfolgt vollständig automatisch. 

Bitte lesen Sie sich diese Installationsanleitung vor der Installation aufmerksam durch, um etwaige Unklarheiten zu beseitigen und Probleme bei der Installation zu vermeiden. Beachten Sie bitte unbedingt auch die Systemvoraussetzungen!

2. Schnellanleitung für fortgeschrittene Benutzer
Das heruntergeladene Zip-Archiv entpacken, die drei Dateien aus dem Unterordner "upload" auf den Webspace hochladen, die Datei "install.php" im Webbrowser aufrufen und den weiteren Anweisungen folgen ...


----------------------------------------------------------------
II. Installation

1. Systemvoraussetzungen
Für die Installation von WoltLab Burning Board Lite 2 müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:
- Ein Webserver mit PHP 5-Unterstützung
- Apache 2 mit PHP 5.2.x-Modul empfohlen
- Eine MySQL-Datenbank in Version 4.1.2 oder höher
- Ca. 6 MB Festplattenspeicher
- Ein FTP-Programm, um die Programmdateien auf den Webserver/Webspace zu laden

Hinweis: Es ist nicht möglich, WoltLab Burning Board Lite 2 mit einer PHP-Version unter 5.0 zu betreiben!

2. Vorbereitungen & Überlegungen
Bevor Sie mit der tatsächlichen Installation beginnen, sollten Sie sich ein paar Gedanken zum geplanten Einsatz der Software und dem Aufbau der Forenstruktur machen. Erfüllt ihr Webspace alle geforderten Systemvoraussetzungen? In welchen Ordner Ihres Webspaces soll das Forum installiert werden? Soll das Forum unter einer Subdomain aufrufbar sein? Möchten Sie die Daten eines alten Forums importieren? Welche Bereiche soll das Forum besitzen und für wen sollen sie zugänglich sein? Welche PlugIns oder sonstigen Erweiterungen benötigen Sie noch.

3. Durchführung der Installation
3.1 Das Burning Board Lite 2 Zip-Archiv entpacken
Nachdem Sie das Installations-Archiv ("wbb3.zip") auf die Festplatte Ihres Computers heruntergeladen haben, können Sie die darin enthaltenen Dateien mit einem Entpack-Programm (wie z.B. "WinZip" oder "StuffIt Expander") entpacken. Moderne Betriebssysteme wie Windows Vista, Windows XP, Mac OS X und Linux sind auch ohne zusätzliche Hilfsprogramme in der Lage, Zip-Archive zu entpacken.

Sie erhalten folgende Dateien:
- upload/test.php
- upload/install.php
- upload/WCFSetup.tar.gz
- License agreement.txt
- Lies mich.txt
- Lizenzbestimmungen.txt
- Read me.txt

Vorsicht! Die Datei "WCFSetup.tar.gz" stellt zwar ebenfalls ein komprimiertes Archiv dar, Sie sollten es aber auf keinen Fall entpacken! Dieses Archiv enthält das "WoltLab Community Framework", auf dem - das ebenfalls darin enthaltene Paket - "WoltLab Burning Board Lite 2" aufbaut. Bei der Installation wird das "tar.gz"-Archiv vom Installationsskript automatisch entpackt und ausgelesen.

3.2 Hochladen der Installationsdateien
Laden Sie einfach die drei Dateien aus dem Unterordner "upload" aus dem Zip-Archiv mit Ihrem FTP-Programm in den gewünschten Unterordner auf Ihren Webspace hoch. Wählen Sie dabei am besten bereits den gewünschten Installationsordner für Ihr Forum. Der Installationsassistent schlägt Ihnen später einen Unterordner dieses Verzeichnisses als Installationsordner für WoltLab Community Framework und WoltLab Burning Board Lite 2 vor, Sie können diesen Pfad dann aber immer noch nach Belieben verändern.

3.3 Prüfen der Systemvoraussetzungen
Wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob ihr Webspace die nötigen Systemvoraussetzungen erfüllt, sollten Sie unbedingt zuerst die PHP-Unterstützung prüfen! Dazu rufen Sie die Testdatei ("test.php") in Ihrem Webbrowser auf und warten die Meldung ab. Beispielsweise: "http://www.mein-testserver.de/test.php" (ersetzen Sie: "www.mein-testserver.de" durch ihren eigenen Servernamen). Sollte Ihr Webspace die Anforderungen nicht erfüllen, sollten Sie sich gegebenenfalls mit Ihrem Web-Provider in Verbindung setzen, um zu klären, ob Sie auf ein moderneres Webpaket upgraden können, oder müssen schlimmstenfalls zu einem anderen Anbieter wechseln.

3.4 Starten der Installation
Starten Sie danach die Installation, indem Sie die Installationsdatei ("install.php") mit Ihrem Webbrowser aufrufen. Beispielsweise: "http://www.mein-testserver.de/install.php" (ersetzen Sie: "www.mein-testserver.de" durch ihren eigenen Servernamen).

3.5 Ablauf der Installation
Bitte beachten Sie, dass das Installationsskript an manchen Stellen schneller vorankommt, als an anderen und brechen Sie den Vorgang nicht voreilig ab! Dieses Verhalten ist völlig normal. Die Dauer der Installation ist abhängig von vielen Faktoren, wie beispielsweise der Bandbreite Ihrer Internetverbindung, der Servergeschwindigkeit/-auslastung und den ausgewählten Paketen.

Der Installationsablauf in wesentlichen Schritten:
- Nachdem Sie den Installationsassistenten gestartet haben, können Sie die Sprache des Assistenten einstellen. Der Assistent schlägt automatisch die vorgefundene Sprache des Browsers vor.
- Vor Beginn des tatsächlichen Installationsvorgangs müssen Sie den WoltLab-Lizenzbestimmungen zustimmen.
- Anschließend werden Ihnen erneut die benötigten und tatsächlich vorgefundenen Systemvoraussetzungen präsentiert. Dabei wird ein Farbleitsystem angewandt: Rote Angaben zeigen Fehler an, gelbe Werte zeigen nicht empfohlene Konfigurationen an und grüne Anzeigen sind korrekte Werte. Bei gelben Anzeigen ist eine Installation zwar möglich, wird aber nicht empfohlen. Sie sollten gegebenenfalls ihren Provider kontaktieren und ein Update der betroffenen Serverkomponente erbitten. Bei roten Anzeigen ist eine Installation nicht möglich, da eine Serverkomponente nicht die erforderliche Version aufweist!
- Wählen Sie danach das WoltLab Community Framework-Installationsverzeichnis. Der Assistent schlägt ihnen bereits ein Standardverzeichnis vor, welches Sie aber natürlich nach ihren Vorstellungen abändern können. Beachten Sie, dass dies noch nicht das Installationsverzeichnis von WoltLab Burning Board Lite 2 darstellt. Dieses wird erst in einem späteren Schritt erfragt, ist aber abhängig von den Angaben, die Sie hier machen!
- Im nächsten Schritt stellen Sie die gewünschte Zeichenkodierung ein und wählen die zu verwendenden Sprachen. Vorsicht, die gewählte Zeichenkodierung kann später nicht mehr rückgängig gemacht werden, wählen Sie die Kodierung mit Bedacht! Beachten Sie bitte auch, dass je nach gewählter Zeichenkodierung bestimmte Sprachen nicht zur Auswahl stehen können. Wählen Sie gegebenenfalls eine andere Zeichenkodierung. Für ein Forum in deutscher Sprache empfiehlt sich die Zeichenkodierung "Westeuropäisch (ISO-8859-1)"! Beachten Sie des Weiteren, dass die gewählte Zeichenkodierung bei einem späteren Datenimport von alten oder fremden Forensystemen keinerlei Rolle spielt, das WoltLab Community Framework konvertiert diese Daten automatisch!
- Danach werden Sie aufgefordert, Ihren Datenbankzugang anzugeben. Geben Sie die erforderlichen Daten und das Passwort für Ihre (neue) Installation ein. Die benötigten Daten für den Datenbankzugang sollten Sie bereits von Ihrem Provider erhalten haben, gegebenenfalls müssen Sie diese erneut erfragen. In bestimmten Fällen können Sie auch eine bereits existierende Datenbank weiterverwenden.
- Im nächsten Schritt müssen Sie das Administrator-Konto einrichten. Dieses Benutzerkonto wird benötigt, um die Administrationsoberfläche aufzurufen und Einstellungen verändern zu können. Sie können die hier eingegebenen Daten später jederzeit anpassen.
- Wählen Sie danach das WoltLab Burning Board Lite 2-Installationsverzeichnis. Der Assistent schlägt ihnen bereits ein Standardverzeichnis vor, welches auf derselben Ebene liegt, wie das zuvor angegebene WoltLab Community Framework-Installationsverzeichnis. Sie können natürlich auch dieses Verzeichnis nach ihren Vorstellungen abändern. Wenn Sie Burning Board Lite 2 direkt unter einer Top-Level-Domain (beispielsweise: "www.mein-testserver.de") ohne Unterordner (wie beispielsweise: "www.mein-testserver.de/wbb") installieren möchten, und die Installationsdateien auch korrekt in das "Home-Verzeichnis" Ihres Servers gelegt haben, entfernen Sie nun einfach die Pfadangabe "/wbb".
- Im letzten größeren Schritt können Sie optionale Pakete zur Installation auswählen, wie etwa ein passendes Importer-Plugin zur Übernahme von Daten aus einer bestehenden älteren oder fremden Forensoftware (siehe weiter unten).


----------------------------------------------------------------
III. Update von Burning Board® 2.x und Burning Board® Lite 1.0.x

1. Voraussetzungen & Vorbereitungen
Ein "Update" von älteren Burning Board Versionen entspricht im Wesentlichen einem Datenimport aus einem fremden Forensystem (siehe weiter unten). Wenn Sie die Daten Ihrer aktuellen älteren Burning Board-Installation auf demselben Server in ein neu installiertes Burning Board Lite 2 importieren wollen, gehen Sie folgendermaßen vor:
Installieren Sie WoltLab Burning Board Lite 2 in einen separaten Ordner auf demselben Server. Installieren Sie danach in der Burning Board Lite 2 Administrationsoberfläche das für ihr Forensystem passende Importer-Plugin von WoltLab.

2. Ablauf
Verwenden Sie den zuvor installierten (passenden) Importer um die Daten aus ihrer veralteten Burning Board-Installation zu importieren.
Sie finden ihn in der WoltLab Burning Board Lite 2-Administrationsoberfläche unter: "System" -> "Wartung" -> "Datenimport".
Folgen Sie den Anweisungen. Denken Sie bitte auch daran, dass der Import je nach Anzahl der Foren, Beiträge und Dateianhänge in Ihrem alten Forensystem, aber auch wegen anderer Umstände, längere Zeit in Anspruch nehmen kann und brechen Sie den Import nicht voreilig ab!

3. Aktualisieren der Anzeigen
Wenn der Import abgeschlossen ist, sollten Sie auf alle Fälle die "Anzeigen aktualisieren". Diese Aktion aktualisiert unter anderem den Beitragszähler, die Rangberechnung, die Mitgliederliste und viele andere Teile der Software. Sie können dies unter: "System" -> "Wartung" -> "Anzeigen aktualisieren" tun. Eine Option, alle Aktualisierungen auf einmal auszuführen, ist wegen der großen Serverbelastung bei großen Foren nicht möglich.


----------------------------------------------------------------
IV. Datenübernahme aus fremden Forensystemen (vBulletin, phpBB ...)

1. Unterstützte Systeme
Sie können mithilfe der verschiedenen WoltLab Importer-Plugins jederzeit Daten aus einer Vielzahl an fremden Forensystemen übernehmen. Folgende Systeme werden derzeit unterstützt:
Invision Power Board (IPB) 2.0.x, 2.1.x, 2.2.x
MyBulletinBoard (MyBB) 1.2.x
phpBB 2.0.x
PunBB 1.2.x
Simple Machines Forum (SMF) 1.1.x
vBulletin (vB) 3.0.x, 3.5.x, 3.6.x

2. Voraussetzungen & Vorbereitungen
Wenn Sie die Daten Ihres aktuellen (nicht von WoltLab stammenden) Forensystems auf demselben Server in ein neu installiertes Burning Board Lite 2 importieren wollen, gehen Sie folgendermaßen vor:
Installieren Sie WoltLab Burning Board Lite 2 in einen separaten Ordner auf demselben Server. Installieren Sie danach in der Burning Board Lite 2-Administrationsoberfläche das für Ihr Forensystem passende Importer-Plugin von WoltLab.

3. Ablauf
Verwenden Sie den zuvor installierten (passenden) Importer um die Daten aus Ihrem bisherigen Forensystem zu importieren.
Sie finden ihn in der WoltLab Burning Board Lite 2-Administrationsoberfläche unter: "System" -> "Wartung" -> "Datenimport".
Folgen Sie den Anweisungen. Denken Sie bitte auch daran, dass der Import je nach Anzahl der Foren, Beiträge und Dateianhänge in Ihrem alten Forensystem, aber auch wegen anderer Umstände, längere Zeit in Anspruch nehmen kann und brechen Sie den Import nicht voreilig ab.

4. Aktualisieren der Anzeigen
Wenn der Import abgeschlossen ist, sollten Sie auf alle Fälle die "Anzeigen aktualisieren". Diese Aktion aktualisiert unter anderem den Beitragszähler, die Rangberechnung, die Mitgliederliste und viele andere Teile der Software. Sie können dies unter: "System" -> "Wartung" -> "Anzeigen aktualisieren" tun. Eine Option, alle Aktualisierungen auf einmal auszuführen, ist wegen der großen Serverbelastung bei großen Foren nicht möglich.


----------------------------------------------------------------
V. Erste Schritte

1. Vorwort
Nach Abschluss der erfolgreichen Installation befinden Sie sich in der Administrationsoberfläche (ACP) von WoltLab Burning Board Lite 2. Sie können nun beginnen, das Forensystem nach Ihren Vorstellungen einzurichten. Wenn Sie eine Neuinstallation durchgeführt haben, beginnen Sie am besten mit der Einrichtung der E-Mail-Adresse, der Benennung des Forums und dem Einrichten der Forenstruktur (Kategorien und Foren). Nachfolgend finden Sie eine kurze Auflistung, die Ihnen die wichtigsten Optionen erläutert. Benutzen Sie auch die so genannte "Sitemap", der Link befindet sich oben im Kopf der Seite, um sich besser zurechtzufinden.

2. Allgemeine Angaben zum Forum
Forenname, URLs, Cookies, Sessions, usw.
"System" -> "Optionen" -> "Allgemein"

3. Einrichtung der Foren-E-Mail-Adresse 
Wird für von der Software zu versendende E-Mails benötigt - beispielsweise für Benutzer-Registrierungsmails
"System" -> "Optionen" -> "E-Mails"

4. Erstellung von Kategorien und Foren
"Inhalte" -> "Forenverwaltung" -> "Forum hinzufügen"

5. Neue Benutzer manuell anlegen
"Benutzer" -> "Benutzer" -> "Benutzer hinzufügen"

6. Zugriffsrechte für Foren einstellen
"Inhalte" -> "Forenverwaltung" -> "Foren auflisten" -> Klicken Sie auf den Namen eines Forums/einer Kategorie -> Wählen Sie den Tabellenreiter: "Zugriffsrechte für Benutzer und Gruppen". 
Tippen Sie nun in das Feld "Hinzufügen" den Namen einer Benutzergruppe ein (auch Benutzernamen sind möglich). Ist eine Benutzergruppe mit den eingetippten Buchstaben vorhanden, wird der Name automatisch vervollständigt. Durch Klicken auf den Button: "Hinzufügen" fügen Sie die Benutzergruppe in das darüber stehende Anzeigefeld: "Gruppen- oder Benutzernamen" hinzu. Dort können Sie diese auswählen (anklicken) und dann im unten erscheinenden Feld die gewünschten Rechte der Benutzergruppe einstellen. Bedenken Sie, dass eine "Ja"-Einstellung eine "Nein"-Einstellung überschreibt!

Sie können natürlich Ihre Berechtigungseinstellungen weiter verfeinern, indem Sie für Foren, Benutzergruppen, und einzelne Benutzer weitere detailliertere Rechteeinstellungen vornehmen oder auch neue Benutzergruppen mit speziellen Berechtigungen anlegen. Beachten Sie dabei unbedingt auch das Vererbungssystem, welches das Anlegen von Berechtigungen noch schneller macht!

Beispiel:
Wollen Sie einen Bereich Ihres Forums nur für Administratoren sicht- und betretbar machen, dann gehen Sie dazu wie folgt vor:
Tippen Sie in das Feld "Hinzufügen" den Namen: "Administratoren" ein (wenn dieser noch nicht unter: "Gruppen- oder Benutzernamen" angezeigt wird). Klicken Sie auf den Button: "Hinzufügen" um den Gruppennamen in das zum Feld: "Gruppen- oder Benutzernamen" einzufügen. Wiederholen Sie den Vorgang für die Benutzergruppe: "Jeder". Wählen Sie nun die Gruppe "Jeder" und setzen Sie im Berechtigungsfeld ("Berechtigungen für Jeder") bei "Vollzugriff" einen Haken bei "Verweigern". Setzen Sie für die Gruppe "Administratoren" bei "Vollzugriff" den Haken bei "Zulassen". Künftig haben nur Administratoren Zugriff auf das soeben bearbeitete Forum!

7. Das Forendesign anpassen
"Darstellung" -> "Stile" -> "Stile auflisten"


----------------------------------------------------------------
VI. Begriffserklärungen

1. WoltLab® Community Framework
Ist ein so genanntes "Framework" und die Basis aller Web-Anwendungen aus dem Hause WoltLab. Sie können sich darunter beispielsweise so etwas wie das Betriebssystem vorstellen, ohne welches WoltLab Burning Board Lite 2 nicht lauffähig wäre. Burning Board Lite 2 benötigt zum Betrieb viele Komponenten des Community Frameworks. WoltLab Community Framework ist unter der LGPL-Lizenz frei erhältlich. Weitere Details zu WoltLab Community Framework finden Sie unter folgender Web-Adresse: http://www.woltlab.com/wcf/

2. WoltLab® Burning Board® Lite 2
Ist ein kostenloses Paket für das WoltLab Community Framework und gleichzeitig ein modernes, leistungsfähiges und enorm erweiterbares Forensystem. Weitere Informationen zu WoltLab Burning Board Lite 2 finden Sie unter folgender Web-Adresse: www.woltlab.com/products/burning_board_lite/

3. Administrationsoberfläche
(Verwaltungsoberfläche) Ist der Teil einer innerhalb von WoltLab Community Framework installierten Web-Anwendung, mit dem Sie die Einstellungen, Modifikationen und Updates vornehmen, also verwalten, können. Auch die Forensoftware Burning Board Lite 2 bietet Ihnen solch eine Administrationsoberfläche. Alle Web-Anwendungen aus dem Hause WoltLab verfügen über ihre eigene Administrationsoberfläche, auch das WoltLab Community Framework. Diese sehen Sie aber im Normalfall nicht (solange eine Endanwendung wie WoltLab Burning Board Lite 2 installiert ist). Im Englischen werden Administrationsoberflächen "Admin Control Panel" genannt, abgekürzt auch: "ACP".

4. Zeichenkodierung
Text wird im Internet als verschlüsselter (kodierter) Datenstrom übertragen, der nur von Computern lesbar ist. Um daraus auf Ihrem Computer wieder korrekt dargestellten Text machen zu können, muss der Browser die angewandte Kodierung kennen. Die Verschlüsselungsmethode nennt man auch Zeichenkodierung und wird in der Regel von Ihrem Browser automatisch anhand der im Quellcode einer Website notierten Kodierung erkannt. Bestimmte Schriftsysteme verwenden bestimmte Kodierungen. Weitere Informationen zum Thema Zeichenkodierung finden Sie im Online-Lexikon "Wikipedia" unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Zeichenkodierung

5. Administrator
Ist in der Regel der Hauptbenutzer einer Anwendung oder eines Betriebssystems. Dieser verfügt über die höchsten Berechtigungen, kann die Anwendung verwalten und beispielsweise weitere Benutzer zu Administratoren machen - so auch bei WoltLab Burning Board und anderen Forensystemen. Bei der Erstinstallation einer Web-Anwendung von WoltLab müssen Sie mindestens einen Benutzer anlegen (= Benutzerkonto erstellen). Dieser ist automatisch der Hauptbenutzer (Administrator).


----------------------------------------------------------------

Wir wünschen viel Freude mit Ihrer Forensoftware!
Ihr WoltLab-Team!

----------------------------------------------------------------
Copyright (c) 2007 by WoltLab® GmbH, alle Rechte vorbehalten.

WoltLab® and Burning Board® are registered Community Trade Marks at The Office of Harmonization for the Internal Market (OHIM) in Alicante, Spain.
Return current item: Burning Board